Institut für Geotechnik (IGS)

Abschlussarbeiten

am Ende des Studiums selbstständig nach wissenschaftlichen Methoden verfasst

Bachelor- und Masterarbeit

Neben den Modulprüfungen ist die Bachelor- bzw. die Masterarbeit wesentlicher Bestandteil der Bachelor- bzw. der Masterprüfung. Mit der Abschlussarbeit sollen Sie zeigen, dass Sie in der Lage sind, innerhalb einer begrenzten Zeit eine Aufgabenstellung selbstständig nach wissenschaftlichen Methoden zu bearbeiten. Die Ergebnisse müssen in schriftlicher und mündlicher Form dargestellt werden, um zu zeigen, welche neue Anwendung, Theorie oder Idee Sie erarbeitet haben.

Wir bieten Ihnen laufend vielfältige interessante Aufgabenstellung für Abschlussarbeiten aus dem gesamten Fachbereich der Geotechnik an (aktuelle Aufgabenstellungen siehe unten).

Wesentliche Regelungen der Prüfungsordnungen

Bachelorarbeit

  • Gewichtung: 12 ECTS-Credits
  • Bearbeitungsfrist: 6 Monate
  • Bearbeitungszeit: 360 Arbeitsstunden
  • früheste Ausgabe des Themas: wenn mindestens 120 ECTS-Credits erworben wurden

Prüfungsordnung

Masterarbeit

  • Gewichtung: 30 ECTS-Credits
  • Bearbeitungsfrist: 6 Monate
  • Bearbeitungszeit: 900 Arbeitsstunden
  • früheste Ausgabe des Themas: wenn mindestens 72 ECTS-Credits erworben wurden

Prüfungsordnung

Zeitlicher und organisatorischer Ablauf

Themenauswahl

Sie sichten die von uns aktuell angebotenen Aufgabenstellungen (siehe unten) und wählen sich für Sie interessante Themen aus. Grundsätzlich können Sie auch eigene Aufgabenstellungen vorschlagen. Wir betreuen Sie ferner gerne bei der externen Bearbeitung Ihre Abschlussarbeit aus dem Fachbereich der Geotechnik.

Kontaktaufnahme

Nehmen Sie bitte mit dem ausgewiesenen Betreuer bzw. der Betreuerin der von Ihnen vorausgewählten Aufgabenstellung (siehe unten) zur näheren Erläuterung Kontakt auf.

Vergabe des Themas und Anmeldung beim Prüfungsamt

Sie entscheiden sich verbindlich für eine Aufgabenstellung, und wir vergeben das Thema zur Bearbeitung an Sie. Sie melden Ihre Abschlussarbeit dann unverzüglich beim Prüfungsamt an. Zur Anmeldung verwenden Sie bitte das in C@MPUS unter "meine Anträge" hinterlegte Formular. Der Beginn und damit auch das Ende der Bearbeitungsfrist (6 Monate) wird im Anmeldeformular ebenso wie die Aufgabenstellung festgelegt. Das von beiden Seiten unterzeichnete Anmeldeformular leiten wir an das Prüfungsamt weiter.

Gliederung der Arbeit

Zu Beginn der Bearbeitung erstellen Sie eine Gliederung, nach der Sie die Aufgabenstellung bearbeiten wollen, und stimmen diese mit dem Betreuer bzw. der Betreuerin ab, bevor Sie sich an die inhaltliche Bearbeitung des Themas machen.

Vortrag

Bestandteil der Abschlussarbeit ist ein von Ihnen über den Inhalt Ihrer Abschlussarbeit zu haltender Vortrag. Die Vortragszeit beträg 20 Minuten. Im unmittelbaren Anschluss ist eine Diskussion von etwa 10 Minuten vorgesehen. Es liegt in Ihrer Verantwortung, mindestens 6 Wochen vor dem Ende der Bearbeitungsfrist einen Vortragstermin bei Ihrem Betreuer bzw. bei Ihrer Betreuerin anzufragen und gemeinsam festzulegen.

Abgabe

Am Ende geben Sie die finale Schriftfassung Ihrer Abschlussarbeit (2 gebundene Exemplare und eine elektronische Fassung (nur eine pdf-Datei!)) bei Ihrem Betreuer bzw. bei Ihrer Betreuerin ab. Das zu verwendende Deckblatt wird Ihnen von uns zur Verfügung gestellt. Der letztmögliche Abgabetag liegt am Ende der Bearbeitungsfrist.

Leitfaden

Die Fakultät 2: Bau- und Umweltingenieurwissenschaften stellt Ihnen einen Leitfaden zum Anfertigen von Abschlussarbeiten zur Verfügung. Ziel diese Leitfadens ist es, Sie über den formalen Ablauf zu informieren und ihnen verbindliche Regeln und unverbindliche Empfehlungen im Zusammenhang mit der Erstellung der Abschlussarbeit zu geben. 

Leitfaden der Fakultät 2

Aktuelle Aufgabenstellungen:

Themenbereich "Numerik und Simulation":

Themenbereich "Experimentelle Arbeiten":

Themenbereich "Analytik":

Themenbereich "Literaturstudien":

Zum Seitenanfang